Aktuelles

Hier finden Sie unsere aktuellen Anregungen und Veröffentlichungen zur Hückeswagener Politik

2020    2019    2018    2017    2016    2015    2014    2013    2012    2011    2010    2009    2008    2007

Corona Virus – Bündelung von möglichen Hilfen und koordiniertes Handeln 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Der Coronavirus hat uns, die Wirtschaft, die Nachrichten – ja, unser gesamtes gesellschaftliches Miteinander fest im Griff.

Jede Krise ist allerdings auch eine Chance des Zusammenrückens, des Miteinanders und der Neupositionierung. Also lassen Sie uns die Reset-Taste gemeinsam drücken und nehmen wir die Geschehnisse im Rahmen unserer Möglichkeiten aktiv selbst in die Hand:

Wir möchten mit Ihnen, der Stadt, ausdrücklich auch mit der Initiative der politischen Jugendorganisationen der Region Oberberg, überparteilich und gemeinsam im Schulterschluss in der Region und der Stadt unser Möglichstes versuchen, um die Pandemie, ihre Auswirkungen und die Einschränkungen gemeinsam zu stemmen:

Vielleicht ist es daher an der Zeit, sich Gedanken zu machen, wie wir auf das aktuelle Geschehen reagieren können – wir, die FaB, die Bürger, die Vereine, die Parteien für Hückeswagen und die Region – in dem wir der Öffentlichkeit unsere Hilfe anbieten. 

Indem wir Hilfe denjenigen anbieten, die aufgrund der Quarantäne auf Einkäufe angewiesen sind - indem wir ggfs. auch Hilfe koordinieren und aktiv mit unterstützen.

Eine Idee könnte sein (wie aktuell beispielsweise im Kreis Steinfurt so gelebt): Die Suche nach Spontanhelfern!

Der Coronavirus fordert absehbar auch in Hückeswagen den Einsatz von vielen Kräften. Neben den hauptamtlichen Mitarbeitern der Krisenstäbe, den verschiedenen Einsatzkräften und dem medizinischen Personal ist auf lange Sicht eventuell auch das Engagement sogenannter Spontanhelfer vonnöten, um bestimmte Infrastrukturen aufrecht zu erhalten.

Hier könnte die FaB im Rahmen einer Helfergruppe aktiv helfen und proaktiv mit tätig werden – und zwar über die Partei- und Vereinsgrenzen hinaus. Dies ist nicht die Zeit der Kontroversen, sondern die Zeit des Zusammenrückens:

Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren, hätten über diese Gruppe beispielsweise die Möglichkeit, sich unter einer von der Stadt Hückeswagen eingerichteten Helferline: www.coronahilfehueckeswagen.de/spontanhelfer (Beispiel!) zu melden und ihre Daten und Qualifikationen zu hinterlassen. 

(Auf den Eintrag erfolgt keine unmittelbare Antwort. Die Stadt Hückeswagen meldet sich im Bedarfsfall bei den betroffenen Personen. Sofern diese dann nach Weisung und Auftrag der Stadt Hückeswagen als Spontanhelfer zum Einsatz kommen, sind sie in ihrer Tätigkeit unfall- und haftpflichtversichert).

Wir werden alle demnächst genug Zeit haben, Hilfe zu leisten! Daher bitten wir sie hierdurch, gemeinsam mit allen im Rat vertretenden Gruppierungen diesen Weg zu unterstützen.

Das „Wir in unserer Gesellschaft“! Jeder ist aufgefordert, zu helfen und sich zu engagieren.

Nehmen Sie den Gedanken auf, denn die Stadt ist die richtige, vertrauensvolle Adresse für die Koordination dieses Geschehens.

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Thiel

Anlage: Entwurf eines Meldebogen

Name (*)

 

Vorname (*)

 

Geburtsdatum (*)

 

Straße und Hausnummer (*)

 

PLZ (*)

 

Ort (*)

 

Handy (*)

 

E-Mail (*)

 

 

 

Inhalt

Ja   

Nein

Haben Sie eine medizinische Qualifikation?
Wenn ja, welche?

 

 

Haben Sie Erfahrung mit der Arbeit
auf einer Intensivstation?

 

 

Haben Sie eine rettungsdienstliche Qualifikation?
Wenn ja, welche?

 

 

Studieren Sie MEDIZIN?
Wenn ja, in welchem Semester? 

 

 

Haben Sie eine sonstige Qualifikation?
Wenn ja, welche?

 

 

 

 

 

Wie möchten Sie helfen?

  

Ab wann stehen Sie zur Verfügung?

  

Gibt es Ausfallzeiten (Urlaub, private Termine, etc.)?

 

Datenschutzerklärung….